Verleihung der Auszeichnung „Umweltschule in Europa“

Image

Am Freitag, den 14. November fand an unserem Gymnasium die Verleihung des Zertifikates „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“ durch das bayerische Umweltministerium statt. Die Auszeichnung wird vom Ministerium und der Deutschen Gesellschaft für Umweltbildung (DGU) an Schulen mit vorbildlichem Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltbildung vergeben. Neben unserer Schule – die zum zehnten Mal ausgezeichnet wurde – nahmen 60 weitere Schulen aus Niederbayern, der Oberpfalz und Teilen Mittelfrankens an der Veranstaltung teil. In seiner Festrede betonte Dr. Christoph Goppel vom Umweltministerium, wie wichtig der freiwillige Einsatz von Schülern und Lehrkräften für die Nachhaltigkeitsbildung ist, besonders da viele Projekte außerhalb des normalen Unterrichts stattfinden. Von der schuleigenen Hühner- und Bienenzucht bis zu internationalen Umweltprogrammen wurde bei der Veranstaltung ein breites Spektrum von Projekten an den Stellwänden der Preisträgerschulen präsentiert. Unser Gymnasium Neutraubling wurde für seine Nachhaltigkeitsbildung wieder mit der Bestnote von 3 Sternen ausgezeichnet. Der Einsatz der Energiemanager, die Solarwerkstatt, ein Projekt zum CO2- freien Schulweg, die Arbeit des Klimaschutzvereins und der Klaus-Berger-Stiftung hatten die Jury auch in diesem Jahr überzeugt.

Wolfgang Göttler & Andreas Schnellbögl


Image Image Image

Image Image Image

Image Image


Die Mittelbayerische Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 20. November 2014 darüber:

Weitere Informationen können hier nachgelesen werden:Umweltbildung in Bayern(external link)
Presseerklärung des LBV zur Preisverleihung: